APOLLOHAUS

Konfigurator

Rundgänge

Chat

Terminanfrage Videochat

Kontakt

Kundenportal

FAQ

Apollo-Haus

apollohaus

Spezifikation Ausbauhaus plus

Novum

  • Ausbauhaus Haustyp Novum
  • 1,5 Geschosse
  • Satteldach
  • Dachneigung 38°
  • 1000 mm Kniestock
  • Hausaufbau ab Oberkante Fundamentplatte/Keller gemäß den unten stehenden Aufbauten und Materialien
Apollohaus

APOLLOHAUS-Wände

Fassade/Außenwände:

  • Gipsfaserplatte 15 mm
  • Dampfbremse
  • Wärmedämmung 144 mm
  • Holzständerwerk 144 mm
  • Holzwerkstoffplatte 16 mm
  • Außendämmung EPS 100 mm
  • Grundputz mit Armierungsgewebe 3 mm

Nach Aufbau: Fachgerechte Anbringung des Oberputzes, 2 mm Körnung STOLIT K der Firma STO
Farben: weiß, beige, gelb, hellgrau, optional weitere Farben und Akzentflächen we

Technische Daten:

  • Dämmqualität: U= 0,15 W/m²K
  • Wandstärke: 280 mm
  • Schallschutzwert: Rw ≥ 43 dB
  • Feuerwiderstandsklassifizierung: REI 30
  • Technische Brandschutzanforderungen: Gebäudeklasse 1

Innenwände:

  • Gipsfaserplatte 15 mm
  • Holzständerwerk 94 mm
  • Wärmedämmung 50 mm
  • Gipsfaserplatte 15 mm

Technische Daten:

  • Wandstärke: 124 mm
  • Feuerwiderstandsklassifizierung: REI 30

APOLLOHAUS-Installationswände auf Wunsch optional

  • Gipsfaserplatte 15 mm, geschraubt
  • Holzständerwerk 195 mm
  • Wärmedämmung 2 x 100 mm

Technische Daten:

  • Wandstärke: 210 mm
  • Feuerwiderstandsklassifizierung: REI 30

APOLLOHAUS-Geschossdecken

Decke Erdgeschoss:

  • Holzwerkstoffplatte 20 mm
  • Deckenbalken 240 mm
  • Wärmedämmung ISOVER M40 100 mm
  • Lattung

Decke Dachgeschoss/ Kehlbalkendecke:

  • Wärmedämmung 3 x 100 mm
  • Kehlbalken 85 x 285 mm
  • Dampfbremse

APOLLOHAUS-Dach

Konstruktion Satteldach 38 ° Dachneigung, 1000 mm Kniestock
Satteldach = Pfettendach mit sichtbaren Sparrenköpfen

  • Dacheindeckung
  • Dachlattung 44 x 50 mm
  • Konterlattung 50 x 70 mm
  • Unterspannbahn
  • Sparren 280 mm
  • Wärmedämmung 280 mm
  • Dampfbremse

Technische Daten:

  • Schallschutzwert: Rw ≥ 51 dB
  • Feuerwiderstandsklassifizierung REI 30

Dacheindeckung:

  • Verlegung Betondachsteine Hersteller Nelskamp Sigma Longlife
  • Farben: matt dunkelgrau, matt ziegelrot, matt dunkelbraun, matt schwarz

Dachentwässerung:

  • Montage Regenrinne und Fallrohre aus Titan-Zinkblech
  • Fallrohre enden 15 cm unterhalb des Haussockels
  • Anschluss an Hausentwässerungsleitungen bauseits

APOLLOHAUS-Fenster/Rollläden

  • Kunststofffenster mit 5-Kammer-Profil
  • 3-fach Wärmeschutzverglasung
  • alle Fenster mit Klarglas und Einhanddreh- oder Drehkipp-Beschlägen
  • Fenstergriffe aus weißem Kunststoff
  • Bodentiefe Fenster mit Brüstungselement (Kämpfer) aus VSG-Sicherheitsglas
  • Farben: außen/innen weiß, optional außen anthrazit/ innen weiß

Fensterbänke:

  • Material und Anbringung Außenfensterbänke Gussmarmor
  • Marke Helopal Puritamo
  • Farbe: grau

Rollläden:

  • Alle Fenster/Terrassentüren haben Rollläden mit Kurbelbedienung, optional mit Motor
  • Farbe Kunststofflamellen: hellgrau

Dachflächenfenster:

  • Hersteller: ROTO
  • Klapp-Schwingfenster aus weißem Kunststoff Uw=0,99 W/m2K
  • 3-fach Wärmeschutzverglasung Ug=0,8 W/m2K
  • wärmegedämmter Eindeckrahmen aus grauem Aluminium
  • Bedienung mit Einhandgriff, ggf. mit Bedienungsstange
  • Außenrollo

Haustür

Bautür:

  • Lieferung und Einbau der provisorischen Bautür

Haustür:
Finaler Einbau von:

  • Kunststoffhaustür vom Qualitätsanbieter Kneer
  • mehrschichtiger Aufbau/Mehrkammersystem/Stahlkern
  • Dämmqualität U=1,2 W/m2xK
  • 3 Modelle mit und ohne Glasausschnitt zur Auswahl
  • Farben: außen/innen weiß, optional außen anthrazit/ innen weiß, außen schiefergrau/ innen weiß

Sicherheitsmerkmale:

  • formstabiles Türblatt
  • Automatik-Mehrfach-Verriegelung
  • Schließzylinder mit Kernziehschutz
  • gesicherte, schwere Bänder

Treppe

  • Lieferung und Einbau einer provisorischen Bautreppe

Elektro-Vorinstallation

Elektroleerrohre und Dosenausschnitte in den Wänden werden im Werk bereits vorbereitet. Die komplette Verkabelung, Steckdosen, Schalter, Zähler- und Verteilerkasten erfolgt durch den Bauherren. Die Anzahl von Auslässen und Steckdosen richtet sich nach dem Elektroplan.

Hinweise

In Abhängigkeit von Gebäudestandort, Gebäudeausrichtung sowie der Effizienz der gewählten Heiz- und Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung können zusätzliche Leistungen wie z.B. eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher erforderlich werden, die im Zuge der Bauantragserstellung vom Energieberater bewertet werden.

Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, Lieferantenwechsel bei gleichbleibender oder verbesserter Produktqualität sowie Druckfehler und Irrtümer sind vorbehalten. Stand 02.2021

Ja, ich will mehr wissen!

Wir benötigen für die Bearbeitung Deiner Anfrage einige persönliche Angaben. Diese Felder sind entsprechend als Pflichtfelder eingerichtet (erforderlich). Wir verarbeiten und nutzen Deine Daten ausschließlich für die Bearbeitung Deiner Anfrage. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung findest Du in unserem Datenschutzhinweis.